"Das Onlineleben ist nun ein Schritt sicherer."

This is a satirical website. Don't take it Seriously. It's a joke.

Monday 06 December 2059 50120 Shares

Ein lang erhofftes Ende für Schädliche Onlineplattformen, Jugendpsychologen und Eltern sind erleichtert!

"Roblox" und weitere grosse Onlineplattformen wie "TikTok, Snapchat und etc." werden per Ende 2021 in der Schweiz Verboten.
Auf Plattformen wie Roblox, treffen Kinder auf viele Sensible und gar Gefährliche Inhalte wie Pornografie und Körperverletzung. Dieser Online "Graus" hat nun in der Schweiz ein Ende!

Dies hat den Grund, dass eine Petition mit 100'000 Unterschriften für dieses "Verbot" gestimmt hat.
Grösstenteils Eltern und Lehrer haben diese Petition unterschrieben. Viele Eltern machten sich sorgen über ihre Kinder, wie diese sich durch diese Plattformen "verändert" haben.
Viele Eltern und Lehrer sind erleichtert das es zu diesem Verbot gekommen ist.

Jugendpsychologe Adrian S. meint "So eine Entscheidung trifft man einmal im Leben".
"Auf solchen Plattformen kommen Kinder auf gefährliche Gedanken wie Terrorismus, sexuelle Nötigung, Suizid, etc.
Auf der Plattformen Roblox können Kinder zum Beispiel als Kriminelle spielen, Leute überfallen und sogar töten. solche Spieler sind auf Roblox unter der sogenannten Bezeichnung "Ro-Gangsters" bekannt.
Roblox und weitere Onlineplattformen in der Schweiz zu verbieten ist ein Schritt in die richtige Richtung, Eltern und Lehrer müssen sich nun weniger Sorgen um ihre Kinder/Schüler machen."

Die Plattformen werden bis zum 31.12.2021 zugänglich bleiben. Danach hat dieser "Onlinehorror" ein
langerhofftes Ende.

This is a satirical website. Don't take it Seriously. It's a joke.

loading Biewty